PV-Pflicht in Baden-Württemberg

Land unterstützt mit Praxisleitfaden

12.04.23 –

Baden-Württemberg hat als eines der ersten Bundesländer eine Photovoltaik-Pflicht für Gebäude und Parkplätze eingeführt. Zunächst für neugebaute Nichtwohngebäude. Im Mai 2022 dann auch für neue Wohngebäude und seit 2023 auch für Bestandsgebäude bei grundlegenden Dachsanierungen.

Motivation und Einschätzung der PV Pflicht

Eine Verpflichtung klingt nach einem drastischen Mittel, ist es aber bei genauerem Hinschauen gar nicht. Und wir brauchen diesen massiven Ausbau der Photovoltaik (PV) in BW und Leinfelden-Echterdingen, um die Energiekrise zu meistern und die Klimakrise einzudämmen.

Die Verpflichtung zur Installation von PV ist für einen Hausbesitzer wie die Verpflichtung zum Freibier Trinken für einen Biertrinker. 

Die Begründung liegt in den Förderungen und Ertragsmöglichkeiten einer PV : 

  • Einspeisevergütung
  • Eigenverbrauch Haushalt, Elektroauto und Wärmepumpe
  • Erhöhung des Eigenverbrauchs durch Batteriespeicher
  • Wegfall Mehrwertsteuer beim Kauf

Mit einer PV bekommt man Strom zu stabilen und günstigen Preisen und man ist weitestgehend vom Energielieferanten unabhängig.

Den Ertragsmöglichkeiten steht die initiale Investition gegenüber. In Summe lohnt sich die PV in den allermeisten Fällen.

Konkrete Illustration anhand meiner Eigenverbrauchsanlage aus 2018 (8 kWp)

Die Anlage liefert etwas mehr als 8000 kWh / Jahr.

Der Ertrag setzt sich aus drei Komponenten zusammen:

  • ca. 3000 kWh Einspeisung (12 cent/kWh) ergeben ca. 350 €
  • ca. 3000 kWh Eigenverbrauch (30 cent/kWh) ergeben ca. 1000 €
  • ca. 2500 kWh Eigenverbrauch im Elektroauto (15000 km) ergeben ca. 2200 €

Die PV erwirtschaftet ca. 3500 €/Jahr. Insbesondere das Laden des Elektroautos an der eigenen PV ist sehr lukrativ.

Konkrete Illustration anhand meiner Einspeiseanlage aus 2005 (4 kWp)

Die Anlage ist abgezahlt und liefert weiter 4000 kWh / Jahr Strom. Jahr für Jahr und fast ohne Leistungseinbußen. Nach Ablauf der initialen Einspeisevergütung 2025 erbringt diese Anlage  je nach Einsatz (Einspeisung, Hausstrom, Laden Auto) zwischen 500 € und 3500 €.

Praxisleitfaden des Landes

Der Praxisleitfaden mit Details findet sich hier.

Kategorie

Elektromobilität Energiewende Photovoltaik

Termine

Telefonsprechstunde mit Matthias Gastel MdB

Terminvereinbarung per E-Mail an matthias.gastel.ma08(at)bundestag.de oder telefonisch unter 0711/997 261 40

Mehr

Für uns im Kreistag

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>