Was braucht ein Gemeinwesen, um eine lebenswerte Stadt zu sein?

Freiwillige Aufgaben

26.06.24 – von Edel Reichle-Kanthak –

Freiwillige Aufgaben

Die Zeit des Wahlkampfes ist vorbei, die Konstituierung des neuen Gemeinderats wird noch vor den Sommerferien stattfinden. Viele Aufgaben sind geblieben und werden uns auch in den nächsten Jahren maßgeblich beschäftigen. Fehlende Plätze in der Kinderbetreuung, die Sanierung unserer Schulen, Maßnahmen zur klimaneutralen Kommune, Verbesserung des Nahverkehrs, Schaffung von bezahlbarem Wohnraum ...

Die Liste ist lang - und geprägt von Pflichtaufgaben, die viel Geld kosten und Fachkräfte binden. Und natürlich können wir uns nicht alles leisten. Schnell stehen dann die sogenannten freiwilligen Leistungen auf dem Prüfstand.

Was braucht ein Gemeinwesen, um eine lebenswerte Stadt zu sein?

Wir stehen vor dem Wandel von der autogerechten Stadt zu einer Stadt, die mehr Raum für Menschen bieten soll – aus ökologischen, aber auch aus sozialen Gründen. Der demografische Wandel gebietet einen funktionierenden Nahraum. Ältere Menschen wollen so lange wie möglich in ihrem Stadtteil leben. Das Projekt „Quartier 2020 – Gemeinsam.Gestalten“, das die Stadt gemeinsam mit dem Stadtseniorenrat durchgeführt hat, zeigt deutlich, dass es oft nur wenig dafür braucht. Aber auch junge Leute haben auch Interesse daran, ihre Freizeit vor Ort zu verbringen. 

Begegnung ermöglichen

Wir brauchen große und kleine Treffpunkte in unserer Stadt. Dafür stehen Einrichtungen wie unsere Büchereien, ein reges Vereinsleben, Jugendhäuser, Altenbegegnungsstätten, Volkshochschule, Musikschule, Kulturangebote für alle.  Die Weiterentwicklung dieser Einrichtungen wird uns in den nächsten Jahren begleiten.

Beispiel Mäulesmühle

Für die Mäulesmühle ist ein neues Kulturangebot entstanden, das zunächst erprobt werden soll. Bei einem ersten Treffen des Kulturamtes mit Kulturschaffenden wurde deutlich, dass es ein großes Interesse daran gibt, Kulturangebote in unserer Stadt weiterzuentwickeln. Kulturangebote sollen jünger und innovativer werden und mehr Möglichkeiten für Kulturschaffende unserer Stadt bieten.

Ehrenamt stärken

Unsere Vereine sind ein wichtiger Baustein für das soziale Leben in unserer Stadt. Ehrenamt ist Mühe und Spaß zugleich. Und – Ehrenamt braucht Unterstützung durch Verwaltung und Gemeinderat.

Kategorie

Ehrenamt | gesellschaftlicher Zusammenhalt | Haushalt | Jugendhaus | Kultur

Die neue Fraktion

nach der Kommunalwahl am 9. Juni 2024

Spenden

Termine

Es gibt keine Veranstaltungen in der aktuellen Ansicht.

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]