LE-Solar e.V.

Wer sind wir?

Der Verein LE-Solar e.V. besteht seit dem Jahr 2002 und betreibt seit dem Jahr 2005 eine Photovoltaikanlage auf dem Dach des Philipp-Matthäus-Hahn-Gymnasiums.

Was machen wir?

Durch die Stromeinspeisung, Mitgliedsbeiträge und Spenden erzielen wir Gewinne, die laut Satzung wieder für gemeinnützige Umweltaktivitäten vor allem in Leinfelden-Echterdingen verwendet werden. Der Schwerpunkt liegt auf Information und Beratung von Öffentlichkeit und  interessierten Bürgern. Viele Jahre führten wir u.a. sogenannte Solarspaziergänge zu relevanten Anlagen in LE, oft in Zusammenarbeit mit Stadtverwaltung oder Stadtwerken durch.  Bei umweltrelevanten Veranstaltungen beteiligten wir uns oft mit einem eigenen Informationsstand. Einen weiteren Schwerpunkt bildet das Bestreben, Kinder und Jugendliche frühzeitig für Photovoltaik zu interessieren, wie z.B. in KID CITY, den Waldheimen oder Kindertagesstätten. Meist stellen wir interessierten Organisationen Solarbausätze zur Verfügung, um die Umwandlung von Sonnenlicht in Strom erfahrbar und begreifbar zu machen. Ein Schwerpunkt in jüngster Zeit war die Unterstützung von Solarprojekten zur Stromversorgung von Schulen und Krankenhäusern in Tansania.


Warum ist das relevant für den Klimaschutz?

Mit Hilfe der Photovoltaik wird sauberer Strom erzeugt, dessen Produktion weder CO2, Abgase und Lärm erzeugt noch Auswirkungen auf das Landschaftsbild hat. Photovoltaikanlagen können in jeder Größenordnung bedarfsgerecht von Kleinstanlagen bis zu Großkraftwerken konzipiert werden. Bei Dachanlagen werden auch keine zusätzlichen Flächen benötigt. Freiflächenanlagen können bei Bedarf auch meist mit einer gewissen landwirtschaftlichen Nutzung kombiniert werden.

Kontaktdaten /bzw externer Link

www.le-solar.de

 

Grüne Kandidatinnen und Kandidaten für den Gemeinderat

Spenden

Termine

Videokonferenz: Umweltpolitik der Ampel

Videokonferenz "Umweltpolitik der Ampel" mit Matthias Gastel und Bettina Hoffmann
 

Mehr

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>