Repair CaféLE

Wer sind wir?

Wir sind eine ehrenamtliche Servicegruppe des Stadtseniorenrates der Stadt Leinfelden –
Echterdingen.
Bei der Stadt und dem StadtSeniorenRat stieß dieses Ansinnen ein Repair Café zu gründen
auf Wohlwollen, waren doch die Voraussetzungen von geeigneten Räumen im Treff Impuls
in Leinfelden vorhanden und für diese Arbeiten bestens geeignet.
Fachleute, Spezialisten und Tüftler aus den Bereichen Elektro, Elektronik, Holz und
Feinmechanik waren gefragt.
Zwischenzeitlich besteht das Team aus ca. 24 Mitstreitern incl. unserer Damen für das Café.
Noch- Berufstätige sind ebenso dabei wie Rentner, die das Berufsleben längst hinter sich
haben. Den Kampf gegen die Wegwerfmentalität haben wir uns alle auf die Fahne
geschrieben.
Dinge zu reparieren macht Spaß, spart Geld, ist nachhaltig und schont die Umwelt.

Was machen wir ?

Im Repair CaféLE lernen Menschen, ihre Dinge mit anderen Augen zu sehen und sie
wieder wertzuschätzen.
Wir unterstützen bei kleineren Reparaturen, geben Hilfestellung, beraten und reparieren
gemeinsam mit dem Besucher. Reparaturen werden soweit wie möglich eigenständig mit
fachlicher Anleitung und Unterstützung durchgeführt.
Wir reparieren elektrische Kleingeräte (z. B. Bügeleisen), Toaster, Mixer, Staubsauger usw.,
kleine Möbel, Haushaltswaren, Unterhaltungselektronik, Smartphones, Spielzeug und
eingeschränkt auch kleine Reparaturen bei Fahrrädern.
Wir sammeln auch alte Handys zur Weiterverwertung der dort enthaltenen Rohstoffe.
Zum Beispiel enthalten sie seltene Metalle wie Kobalt oder Edelmetalle wie Gold.
Während der Wartezeiten bieten wir den Besuchern Kaffee und Kuchen an. Das verkürzt
nicht nur die Wartezeit, sondern bringt einen auch mit anderen Besuchern ins Gespräch.
Weil nach der Reparatur gerne gespendet werden darf und ansonsten alles rein
ehrenamtlich abläuft, also keine Ausgaben verursacht, bleibt im Laufe des Jahres einiges an
Spenden hängen.
Spenden sind toll. Noch wichtiger ist uns aber, dass jemand etwas weiternutzt, was er
weggeworfen hätte. Das spart Ressourcen.
Das Geld geht dann samt und sonders an gemeinnützige Einrichtungen der Stadt Leinfelden
– Echterdingen - vom Kindergarten bis zum Frauenhaus. Auch so gesehen ist das Repair
CaféLE eine rundum gute Sache.

Warum ist das relevant für den Klimaschutz?

Nachhaltigkeit statt Wegwerfmentalität, gemeinsam reparieren statt wegwerfen – das ist die
Idee die hinter dem Repair CaféLE steht.
Die westliche Gesellschaft ist auf Konsum ausgerichtet. Wir kaufen immer mehr und werfen
entsprechend auch immer mehr weg. Die Nutzungsdauer unserer Luxus - Nutzgüter wird
immer kürzer.
Sobald diese irgendwelche Mängel aufweisen- wie ein Stuhl mit wackelndem Bein, ein CDPlayer
mit defekter Klappe – werfen wir sie weg und kaufen ein neues Produkt.
Waschmaschinen, Trockner und Kühlschränke werden heute nach ca.13 Jahren ersetzt, ein
Jahr früher als noch vor 15 Jahren.
Die Lebens - u. Nutzungsdauer sinkt, die Entwicklungsdynamik wächst.
Verbraucher können Geräte nicht mehr nutzen, weil Software vom Druckertreiber bis zum
Betriebssystem nicht mehr aktualisiert werden.
Wenn es nach wenigen Jahren keine Ersatzteile mehr gibt, oder wenn Smartphones und
Tablets verklebt werden statt verschraubt - Reparatur ausgeschlossen.
Seit dem Start im Februar 2016 brachten uns die Kunden ca. 1.800 elektrische Kleingeräte,
Haushaltswaren, Unterhaltungselektronik, Spielzeuge, PCs und Drucker etc. zur Reparatur.
Davon konnten wir immerhin ca. 60 % wieder reparieren.

Kontaktdaten / externer Link

Stadt Leinfelden-Echterdingen, Amt für soziale Dienste
Frau Nadina Wörn, Tel.: 0711 1600-299
repaircafele@web.de
Für weitere Informationen:
Johann Georg Schlegel
j.g.schlegel@gmx.net

Grüne Kandidatinnen und Kandidaten für den Gemeinderat

Spenden

Termine

Videokonferenz: Umweltpolitik der Ampel

Videokonferenz "Umweltpolitik der Ampel" mit Matthias Gastel und Bettina Hoffmann
 

Mehr

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>