Springkraft für die Schulkindbetreuung

zusätzliche Stelle gefordert

14.05.24 –

Beschlussantrag:

  1. Die Verwaltung führt das Pilotprojekt „Springermodell für Fachkräfte“ auch im Betreuungsbereich für Schulkinder ein.
  2. Es wird eine unbefristete 1,0 Stelle geschaffen, die aufgeteilt werden kann. Diese Stelle ist eine Fachkraftstelle (S8a) und erhält eine Zulage in Höhe der Differenz zwischen den Entgeltgruppen S8a und S8b TVöD-SuE.

Begründung:

Wir begrüßen die bereits erfolgte Zustimmung des einrichtungsbezogenen Modells zur Abfederung von Abwesenheitszeiten in der Schulkindbetreuung mit der Schaffung von 2,5 unbefristeten Stellen fürBetreuungskräfte / Lernbegleitungen. Dies trägt dazu bei, dass ein grundlegender Puffer geschaffen wird, um kurzfristige Ausfälle zu kompensieren.

Weitergehend halten wir es für erforderlich, dass es zusätzlich gut ausgebildete Fachkräfte geben muss, die einrichtungsübergreifend eingesetzt werden können.
Die hohe Eingruppierung ist nötig, da diese „Springkraft“ auch zu unbekannten Kindern in unbekannten Häusern springen muss, um die Zuverlässigkeit der Betreuung aufrecht zu halten. Dabei sollen gleichzeitig auch die Ansprüche an die Qualität gewährleistet werden.

David Armbruster und Fraktion

 

Medien

Kategorie

Kinderbetreuung | Schulkindbetreuung

Die neue Fraktion

nach der Kommunalwahl am 9. Juni 2024

Spenden

Termine

Mitgliederversammlung des OV LE

mit Wahl des Vorstands

Mehr

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>